Blog

Ein zu kleiner Penis führt bei Männern häufig zu psychischen Komplexen und zur Sorge, beim Liebespiel eine schlechte Figur zu machen. Häufig sind es jedoch überzogene Darstellungen oder ein nicht richtig oder im falschen Zustand gemessenes Glied. Welcher Penis jedoch ausreichend ist, hängt von der jeweiligen Situation ab und ist letztlich ein sehr persönliches Empfinden.

Was tun wenn der Penis zu klein ist

 

Ein grosser Penis ist offenbar für die meisten Männer ein klares Zeichen von Männlichkeit und Potenz. Kein Wunder also, dass sich laut einer Online-Umfrage von Men’s health rund 70 % der Männer einen dickeren und längeren Penis wünschen. Unter den rund 27.000 Teilnehmern der Umfrage kam zudem heraus, dass jeweils ein Drittel der Männer der Ansicht ist, ein grosser Penis sei wichtig, um Frauen zu beeindrucken und guten Sex zu haben. Das Thema ist unter Männern tabu und gerade deshalb wollen wir hier ein paar Dinge klarstellen.

Nur ein erigierter Penis ist vergleichbar

Die Physis der Menschen auf dieser Erde ist unterschiedlich. Das gilt auch für den Penis. Die Weltkarte der Penislängen, veröffentlicht auf Target Map, gibt Aufschluss darüber, wo die Herren der Schöpfung am besten oder am schlechtesten bestückt sind. Der Durchschnittspenis ist etwa 14.35 cm lang. Entscheidend dabei ist, dass die Länge im steifen Zustand gemessen wird. Die Länge im Ruhezustand sei bei jedem Mann unterschiedlich. Bei manchen ist der schlaffe Penis deutlich kleiner als der erigierte. Bei anderen Männer ist er schlaff fast genauso lang wie im steifen Zustand. Diese Unterschiede hängen mit der Struktur des Bindegewebes jedes einzelnen zusammen. Bei der Erektion seien die Grössenunterschiede hingegen deutlich geringer.

Whitepaper: Mann sein - und zwar ohne Tabus
Was Sie schon immer über die Penisvergrösserung wissen wollten

Falsche Leitbilder aus der Umwelt

Die Vergleiche mit anderen Männern entstehen oft in der Sauna oder nach dem Sport unter der Dusche. Der eigene Penis wird im nicht erigierten Zustand verglichen und dies ergibt dann ein völlig falsches Bild. In Pornos werden Männer mit einem bis 25 cm langen Penis dargestellt und auch das ist Fake. Die Bilder werden meist technisch bearbeitet und kommen so in der Natur gar nicht vor. Eine möglichst üppige Bestückung ist für das Liebesspiel nicht entscheidend. Viel mehr kommt es darauf an, Zärtlichkeit zu teilen und auf den Partner einzugehen. Der weibliche Orgasmus hat jedenfalls nichts mit der Grösse des Glieds zu tun.

Sind chirurgische Eingriffe eine Lösung?

Durch normale Alterung und Lebensstil verliert jeder Mann im Laufe seines Lebens eine Teilfunktion des Penis. Rund 70 % der Impotenz wird durch den sinkenden Testosteronspiegel sowie direkte Veränderungen im Penis verursacht. Im Alter zwischen 30 und 70 Jahren verliert ein Mann normalerweise ca. 1,5 bis 2,5 cm seiner Penislänge. Professor Lang entwickelte 1984 das Verfahren für Penisverlängerung in China. Das Verfahren basiert auf der Tatsache, dass sich ungefähr 50% der Gesamtlänge des Penis innerhalb des Körpers befindet. Durch Lösen der Haltebänder vom Schambein kann der im Körper liegende Teil des Penis nach aussen verschoben werden. Die Haltebänder werden durch einen kurzen, geraden oder V-förmigen Schnitt über dem Schambein erreicht. Bei der Operation werden ca. 90-100% der Haltebänder des Penis durchtrennt. Danach kann der Penis nach unten gezogen werden, wodurch eine Verlängerung des Penis von rund 2cm bis 6 cm erreicht wird. Wie viel an Länge tatsächlich hinzugewonnen werden kann, hängt von der Länge der Haltebänder ab, die bei jedem Mann verschieden sind. In den letzten 30 Jahren wurden weltweit mehr als 100‘000 solcher Operationen durchgeführt.

Tipps für zu Hause

Männer, die meinen, einen zu kleinen Penis zu haben, können zwei einfache Dinge zu Hause probieren. Schamhaar lässt das Glied etwas kürzer wirken. Wird es an der Peniswurzel entfernt, kann das ohne medizinisches Risiko einen positiven, optischen Effekt mit sich bringen. Auch tägliche Dehnungsübungen zur Kräftigung der unteren Bauchmuskulatur können helfen. Denn besonders bei leicht übergewichtigen Männern kommt es vor, dass eine Fettschürze den Penis unvorteilhaft verdeckt.

In unserem neuen Whitepaper "Mann sein - und zwar ohne Tabus" finden Sie alles Wissenswerte zum Thema.