Hodensackstraffung

Hodensackstraffung

Viele Männer empfinden den schlaffen Zustand ihres Hodensackes (Skrotum), der entweder durch eine Muskelschwäche hervorgerufen wird oder mit zunehmendem Alter auch durch eine Überdehnung der Haut auftritt als sehr störend. Bei eng anliegender Kleidung kann ein erschlaffter Hodensack zudem zu sehr unangenehmen Reizungen und Schmerzen führen.

Eine Hodensackstraffung, eine Hodensackverkleinerung oder auch eine Korrektur des Hodensackes kann hier schnell und einfach Abhilfe schaffen.

Bei diesem Eingriff wird ein Teil des überschüssigen Hautgewebes entnommen, wodurch der Hodensack anschließend deutlich straffer wirkt. Darüber hinaus kann auch eine Fixierung des Skrotums durchgeführt werden. Die Operation wird in örtlicher Betäubung oder in Kurznarkose durchgeführt. Nach einer Ruhepause von vier Stunden kann der Patient anschliessend problemlos wieder nach Hause. Arbeitsfähig ist er nach einer Woche wieder, auf Sport, schwere physische Arbeit oder sexuelle Aktivitäten sollten Sie etwa vier Wochen verzichten.

Weitere Auskünfte zur Hodensackstraffung erteilt Ihnen unser Klinikleiter Dr. MD Deniel Kish gerne bei einem und persönlichen Beratungsgespräch.

Einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren Sie am besten telefonisch unter T:+41 (0)44 202 50 02 oder über unser Kontaktformular.