Penisverdickung

PENISVERDICKUNG

 
In einer Studie an der Universität Utrecht, Niederlande, sagten 90% der Frauen, dass die Grösse des Penis wichtig ist. Die Mehrheit der Frauen (69%) antworteten, dass Penisdicke wichtiger ist als die Länge des Penis. Neue Forschungen ergaben, dass jeder Mann vom 30- bis zum 70. Lebensjahr ca. 1,5 bis 2,5 cm an Länge und 1-2 cm an Umfang verliert. Unsere bevorzugte Methode an Umfangserweiterung ist Fettimplantation. Ist nur eine moderate Vergrösserung geplant, können wir Injektionen mit Hyaluronsäure verwenden.

OPERATIONSTECHNIK


Fett ist eine Substanz, die sicher und effektiv injiziert werden kann. Fettentnahme geschieht bei einer Fettabsaugung, normalerweise am Bauch oder der Hüfte, aber dafür kann jede Körperregion ausgewählt werden. Wir saugen das Fett in einen sterilen Glaskontainer. Nach dem Waschen, Filtern und Konzentrieren des Fetts in einem geschlossenen System, ist es für die Transplantation bereit. Wir bereichern das Fett noch mit Stammzellen des Patienten, die wir mit einer speziellen Maschine (wie der "Cellution 800" von Cytory Corporatione) aus dem Fettgewebe des Patienten entnehmen. Die Mischung aus Fett- und Stammzellen wird mit dünnen und stumpfen Kanülen unter die Haut des Penis injiziert. Dank der Stamzellen und der revolutionären Fettimplantationstechnologien überlebt 80% des transplantierten Fetts - im Vergleich zu 20% bei der klassischen Fett-Transplantation. Fettgewebe enthält die meisten Stammzellen aller Gewebe in unserem Körper. Diese "Babyzellen" können sich in alle existierenden Gewebearten im Körper verwandeln, wie Nerven, Blutgefässe, Knochen, Haut, usw. Diese Transformation wird im transplantierten Gewebe schon nach wenigen Stunden festgestellt, z. Bsp. in der Form sich formender kleiner Blutgefässe oder Kapillargefässe. Diese Gefässe erscheinen ohne Stammzellen erst viel später. Da so das transplantierte Fett viel früher mit Blut versorgt wird, überlebt ein viel grösserer Teil des Fetts.

 ERGEBNISSE


Nach drei Monaten ist das Volumen des Penis stabil. Der schlaffe Penis hat um 80% mehr Volumen und einen 2-3 cm grösseren Umfang. Das Volumen des erigierten Penis ist um ca. 50% erhöht - oder 1-1,5 cm in Umfang. Diese Resultate gehören weltweit zu den besten Ergebnisse.

NEBENWIRKUNGEN, KOMPLIKATIONEN

Schwellungen, Blutergüsse und leichter Schmerz sind normal, nach jeder Operation Wenn Sie nicht beschnitten sind, kann es aufgrund des grösseren Penisvolumens und der Schwellung schwierig sein die Vorhaut zurückzuziehen. Innerhalb von zwei Wochen ist dieses Problem jedoch gelöst. Übermässiges Bluten ist sehr selten. Es tritt meistens bei Personen auf, die gerinnungshemmende Medikamente eingenommen haben und dies dem Arzt nicht mitgeteilt haben. Das Infektionsrisiko liegt mit unserer prophylaktischen Antibiotikabehandlung bei weniger als 1%. Diese Operation hat keinen negativen Einfluss auf die Erektionsfunktionalität des Penis.