Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung

Nach mehreren Schwangerschaften oder Diäten kann eine erschlaffte Bauchdecke zu einem voluminösen, oft sogar auch zu einem hängenden Bauch führen. 

Wenn sich das überdehnte Gewebe nicht mehr zurückbildet, kann die Silhouette durch eine operative Straffung der Bauchdecke und des erschlafften Muskelgewebes wieder hergestellt werden. Gleichzeitig kann auch störendes Fettgewebe entfernt und vorteilhaft modelliert werden. 

Dazu legt der Arzt einen Hautschnitt, der leicht bogenförmig von Hüfte zu Hüfte verläuft, so dass sich die spätere Narbe unter einer Bikinihose gut verstecken lässt.

Weitere Auskünfte zum Thema Bauchdeckenstraffung erteilt Ihnen unser Klinikleiter Dr. med. Deniel Kish gerne bei einem persönlichen Beratungsgespräch.

Einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren Sie bitte telefonisch unter T:+41 (0)44 202 50 02 oder über unser Kontaktformular.